Skip to main content

Badewanne: Kleine Schäden selbst reparieren

Schäden an Badewanne und Dusche können durch die tägliche Hygiene rasch entstehen.

Kleine Risse und Stellen, an denen der Lack abgeplatzt ist sehen nicht schön aus, und können nach und nach durch die Feuchtigkeit anfangen zu rosten. Dieser Rost kann die Badewanne oder Dusche an der undichten Stelle beschädigen.

Die Folge sind teure Reparaturen oder ein kompletter Austausch der Wanne. Um dies zu vermeiden, können kleine Lackschäden mit einem Reparaturset oder Lackstift selbst ausgebessert werden.

Wie das Emaille ausbessern funktioniert, zeigt die Schritt-für-Schritt-Anleitung.


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Heimwerker Konny 15. Oktober 2016 um 13:16

Ich habe diesen Lackstift bei uns in der Dusche eingesetzt, wo eines Tages ein 1cm Stück Email abgeblättert ist. Die betroffene Stelle – die ich vorher mit ein wenig feinem Schleifpapier angerauht habe – wurde anschließend ganz dünn mit diesem Lack beträufelt. Nachdem ich etwa eine Stunde später im Bad nachgeschaut habe, staunte ich nicht schlecht, denn ich konnte die behandelte Stelle nirgendwo mehr ausmachen. Bei ganz genauerem Hinsehen sieht man ein wenig, aber ich hätte es nicht für möglich gehalten so ein tolles Ergebnis zu erhalten. Nach mittlerweile unzähligen Duschen hält der Lack immer noch bomben fest! Ich würde immer wieder zu diesem Lackstift greifen. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*