Skip to main content

Badewanne oder Dusche reparieren: Aber wie?

Wie das Emaille ausbessern funktioniert, zeigt die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung

Erster Schritt: Die beschädigten Stellen reinigen

Ehe das Emaille ausbessern erfolgt, sollten die beschädigten Stellen von Verschmutzungen und von eventuellem Rost befreit werden. Sind die betroffenen Bereiche sauber, fettfrei und trocken, kommt das Badewannen Reparatur Set zum Einsatz. Die kaputte Stelle wird mit Spachtelmasse verspachtelt.

Zweiter Schritt: Auftragen der Reparaturmasse

Mit Hilfe des Badewannen Reparatur Set wird die Reparaturmasse mit dem beiliegendem Härter vermischt und mit einer schmalen Spachtel auf die beschädigte Stelle aufgetragen. Durch das Härtungsmittel wird die getrocknete Spachtelmasse binnen dreißig Minuten sehr fest. Nach dem Trocknen wird die gespachtelte Stelle glatt geschliffen.

Dritter Schritt: Emaille ausbessern und glatt schleifen

Der getrocknete und verspachtelte Bereich wird mit Schleifpapier abgeschliffen, bis die Oberfläche glatt ist. Eventuelle kleine Risse im Lack werden erneut mit der Reparaturmasse behandelt und geschliffen. Der Badewannenlack versiegelt die Stelle.

Vierter Schritt: Den Lack auftragen

Wurden die abgeschliffenen Reste vollständig entfernt, wird die Fläche mit dem Badewannenlack im gewünschten Farbton versiegelt. Versiegelt wird die Badewanne dabei ganz nach individuellem Geschmack mit schlichtem Sanitär-Weiß, oder in vielen anderen Farben.

Dadurch wird die reparierte Stelle hervorragend kaschiert. Der spezielle Lack für die Badewanne oder Dusche wird dünn auf die reparierte Emaille gesprüht.
Mit den Badewannenfarben kann die Stelle auch überpinselt werden. Je nachdem wie groß der Schaden ist, ist es erforderlich mehrere Schichten aufzutragen. Ist die gewünschte Deckung erreicht, muss der Badewannenlack über mehrere Stunden aushärten.

Anschließend ist die Emaille-Badewanne wieder zum Einsatz bereit.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*